Bewerbung-infos.net

Richtig bewerben
Kurzbewerbung
Bewerbungsmuster
Bewerbungsfoto
Bewerbungsmappe
Das Bewerbungsanschreiben
Initiativbewerbung
Bewerbungs Checkliste
Bewerbungsgespräch
Bewerbungsgespräch - häufige Fragen
Gehaltswunsch
Bewerbungstipps im Job
Bewerbung im Ausland
Bewerbung DIN 5008
Zeugnisse und Nachweise
Lebenslauf
tabellarische Lebenslauf
ausführliche Lebenslauf
Lebenslauf Muster
Checkliste Lebenslauf


Berufe
Der Beruf des Masseurs geht in der Regel mit dem des medizinischen Bademeisters einher. Masseure arb...
Polizeibeamte arbeiten im öffentlichen Dienst und können dabei verschiedene Laufbahnen einschlagen...
Klempner beschäftigen sich mit den unterschiedlichsten Arten von Abwassersystemen und deren Bauteil...
Goldschmiede be- und verarbeiten nicht nur Gold allein, sondern auch andere (Edel-)Metalle, aus dene...
Tontechniker finden beispielsweise in Hörfunk- und Fernsehanstalten Beschäftigung. Auch von Betrie...


Berufe Alphabet
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Chemikant/-in

Chemikanten arbeiten in Betrieben der Produktion und Verarbeitung der Industrie, so etwa bei Mineralölkonzernen, Herstellern von Düngemitteln, Chemiefasern, Desinfektionsmitteln oder auch Kosmetika. Dort überwachen sie die Vorgänge der Produktion.

Die Aufgaben eines Chemikanten/einer Chemikantin

Die Hauptaufgaben von Chemikanten bestehen in der Steuerung und Überwachung bei der Produktion chemischer Stoffe. Dabei produzieren sie sowohl aus organischen als auch aus anorganischen Rohstoffen Stoffgemische, die dann im Laden als Farben, Kunststoffe, Desinfektionsmittel, Waschmittel oder auch als Kosmetika erhältlich sind. Natürlich werden diese Waren nicht von Hand produziert, Chemikanten steuern vielmehr die Maschinen, die zur Herstellung verwendet werden. Dazu müssen sie natürlich auch sicher im Umgang mit den Computerprogrammen sein, die die Maschinen betreiben. Neben der Steuerung und Herstellung überwachen sie aber auch alle Prozesse der Produktion, so etwa die Temperaturen von Öfen, die Destillate der Ausgangsstoffe, die Messwerte und Ähnliches. Um diese Arbeit zu verrichten, entnehmen sie Proben und kontrollieren regelmäßig die Maschinen.

Die Ausbildung zum Chemikanten/zur Chemikantin

Die Ausbildung wird staatlich anerkannt, dauert dreieinhalb Jahre und wird sowohl in einem Industriekonzern als auch in einer Berufsfachschule absolviert. Die Inhalte, die theoretisch vermittelt und praktisch vertieft und eingeübt werden, sind dabei unter anderem verschiedene Analysearten, die Ermittlung von Stoffkonstanten, die chemischen Eigenschaften wie Druck, Durchfluss und Ähnliches, die Reinigung von Gemischen, die Zuordnung von Funktionen zu Elementen, der Aufbau logischer Grundschaltungen, die Instandhaltung von Produktionsmaschinen und vieles mehr.

Tipps für die Bewerbung als Chemikant/-in

Wer Chemikant werden möchte, sollte nicht nur gute Schulnoten in Chemie und Physik mitbringen, sondern auch ein technisches Verständnis und Interesse, auf das in der Bewerbung oder beim Vorstellungsgespräch aufmerksam gemacht werden kann. Zudem kann man Verantwortungsbewusstsein und Führungsqualitäten als Eigenschaften anführen, die dann wahrscheinlich im Vorstellungsgespräch hinterfragt werden und mit kurzen Beispielen begründet werden sollten.
Werbung


Themen
© 2014 - bewerbung-infos.net - Impressum