Bewerbung-infos.net

Richtig bewerben
Kurzbewerbung
Bewerbungsmuster
Bewerbungsfoto
Bewerbungsmappe
Das Bewerbungsanschreiben
Initiativbewerbung
Bewerbungs Checkliste
Bewerbungsgespräch
Bewerbungsgespräch - häufige Fragen
Gehaltswunsch
Bewerbungstipps im Job
Bewerbung im Ausland
Bewerbung DIN 5008
Zeugnisse und Nachweise
Lebenslauf
tabellarische Lebenslauf
ausführliche Lebenslauf
Lebenslauf Muster
Checkliste Lebenslauf


Berufe
Mathematiker können in den unterschiedlichsten Branchen tätig werden, in denen Berechnungen für d...
Landwirte arbeiten in verschiedenen landwirtschaftlichen Betrieben und können sich dabei etwa auf d...
Maschinenbauingenieure arbeiten in der Industrie und Wirtschaft in führenden Positionen. Heute schl...
Zahnarzthelfer, bzw. Zahnmedizinische Fachangestellte - so die korrekte Berufsbezeichnung, arbeiten ...
Tischler arbeiten vor allem mit dem Werkstoff Holz, aus dem sie in Schreinereien, aber auch in Schif...


Berufe Alphabet
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Archäologe/in

Archäologen sind dafür zuständig, historische Merkmale und Gegenstände unterschiedlichster Kulturen zu erforschen und an verschiedenen Stätten auszugraben. Somit tragen sie einen wichtigen Teil dazu bei, die kulturelle Entwicklung der Menschheit auf der ganzen Welt zu erschließen und zu dokumentieren.

Die Aufgaben eines Archäologen

Archäologen arbeiten hauptsächlich im Gebiet der Forschung. Sie gehen Hinweisen, zum Beispiel aus historischen Dokumente oder Ähnlichem, nach, um Überreste verschiedener Kulturen ausfindig zu machen und diese bei der Feldforschung, die meist als Ausgrabungen betrieben wird, zu bergen. Bei den ausgegrabenen Gegenständen kann es sich zum Beispiel um Münzen, Tongefäße oder Kleidung aber auch um ganze Wohnanlagen handeln. Des weiteren zählen die Auswertung der Fundstücke, die ordnungsgemäße Dokumentation und auch die Archivierung der Gegenstände zu den Aufgaben von Archäologen. Zusätzlich veröffentlichen sie Publikationen über ihre jeweilige Forschungsarbeit und deren Ergebnisse, können ihre Fundstücke aber auch in Ausstellungen zur Schau stellen.

Die Ausbildung zum Archäologen

Üblicherweise wird man durch ein Hochschulstudium der Archäologie zu einem Vertreter dieses Berufsstands. Um tatsächlich als ein solcher arbeiten zu können, sind oft Fördergelder notwendig, die Ausgrabungen und Expeditionen unterstützen. Das Studium umfasst inhaltlich die generelle Archäologie, die Forschungsmethoden, Ausgrabungen (auch vor Ort), Kulturgeschichte und -geografie, die Auswertung von Quellen und auch Methoden der Recherche und Informationsbeschaffung. Archäologen arbeiten meist mit Hochschulen gemeinsam, können einen Lehrtätigkeit einnehmen und werden auch von Museen oder Reiseveranstaltern für Kulturreisen angestellt.

Tipps für die Bewerbung zum Archäologen

Wer ein Archäologiestudium aufnehmen möchte, sollte die jeweiligen Richtlinien der Hochschule beachten, an der er sich bewerben möchte, wie etwa den Numerus Clausus oder Sprachkenntnisse. Um nach dem Studium arbeiten zu können, sollten in der entsprechenden Bewerbung Forschungsfelder des Studiums oder auch etwaige Publikationen (falls bereits vorhanden) angeführt werden.
Werbung


Themen
© 2012 - bewerbung-infos.net - Impressum