Bewerbung-infos.net

Richtig bewerben
Kurzbewerbung
Bewerbungsmuster
Bewerbungsfoto
Bewerbungsmappe
Das Bewerbungsanschreiben
Initiativbewerbung
Bewerbungs Checkliste
Bewerbungsgespräch
Bewerbungsgespräch - häufige Fragen
Gehaltswunsch
Bewerbungstipps im Job
Bewerbung im Ausland
Bewerbung DIN 5008
Zeugnisse und Nachweise
Lebenslauf
tabellarische Lebenslauf
ausführliche Lebenslauf
Lebenslauf Muster
Checkliste Lebenslauf


Berufe
Heilpädagogen kümmern sich um Menschen, deren Alltag durch geistige oder körperliche Behinderunge...
Hausmeister kommen in nahezu allen Branchen zum Einsatz. In Schulen arbeiten sie ebenso wie in den B...
Rechtsanwaltsfachangestellte arbeiten nicht ausschließlich in Anwalts- und Notarkanzleien, sonder k...
Der Beruf des Augenoptikers ist ein Beruf des Handwerks, dementsprechend findet auch die Ausbildung ...
Wirtschaftsinformatiker arbeiten häufig in der Entwicklung bzw. dem Vertrieb von IT-Systemen. Alter...


Berufe Alphabet
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Florist/-in

Floristen arbeiten vor allem in Blumengeschäften, aber auch in Gärtnereien, im Blumengroßhandel oder in Bestattungsunternehmen, die eigenen Grabschmuck anbieten. Ihre Arbeit besteht vor allem darin, Blumenarrangements zu verschiedenen Anlässen zu gestalten.

Die Aufgaben eines Floristen/einer Floristin

Floristen beschäftigen sich mit Blumen und auch Gräsern unterschiedlicher Art. Sie kennen ihre Eigenschaften als Schnittblumen und haben ein Gespür für passende Farben und Arrangements. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, Kundenwünschen nachzukommen und nach deren oder den eigenen Vorstellungen Blumensträuße, -gestecke oder auch -kränze anzufertigen. Die Arrangements werden dabei den Jahreszeiten und Anlässen angepasst und mit Blättern, Gräsern oder auch kleineren Dekorationselementen verschönert. Zusätzlich gehören auch die Bestellung neuer Waren, die Kundenberatung und -betreuung sowie die Abrechnung zu den Aufgaben eines Floristen. Auch die Kreativität kann dabei mit einfließen, um außergewöhnliche florale Kreationen zu erschaffen.

Die Ausbildung zum Floristen/zur Floristin

Diese Ausbildung dauert drei Jahre, wird im Handel angeboten und wird parallel in einem Blumengeschäft und der Berufsschule absolviert. In der Berufsschule lernen die Auszubildenden die Eigenschaften verschiedener Pflanzen, die Gestaltung der Pflanzen zu Sträußen und anderen Arrangements, betriebliche Organisation sowie Kompetenzen bezüglich des Einkaufs und der Vermarktung von Waren. Diese Kompetenzen werden im Betrieb auch praktisch erlernt und vielfältig vertieft.

Tipps für die Bewerbung als Florist/-in

Eine freundliche Art ist eine wichtige Vorraussetzung, um Florist werden zu können, die etwa im Bewerbungsgespräch bewiesen werden kann - schließlich arbeiten die Floristen fast immer auf Kundenwunsch. Aber auch Kreativität, Geschick und gründliches Arbeiten sind Kriterien, die die Bewerber für diesen Job erfüllen sollte. Wer bereits als Florist gearbeitet hat, kann beispielsweise Fotos von bereits gebundenen Sträußen als Arbeitsproben an die Bewerbung anhängen.
Werbung


Themen
© 2014 - bewerbung-infos.net - Impressum